Willkommen, Gast!   de
 
  • Startseite
  • Informationen
  • Kommunikation
  • Benutzer
  • Statistik
  • Links
  • Recht24
Mittwoch, 14. November 2018, 22:48

Aktuelle Beiträge Forum IPAVD

Gestern, 16:14
Gestern, 11:39
12.11.2018, 09:32
08.11.2018, 18:13
07.11.2018, 13:58
18.10.2018, 11:14
18.10.2018, 10:45
18.10.2018, 09:29
17.10.2018, 21:29
17.10.2018, 14:08
17.10.2018, 13:03
17.10.2018, 12:09
17.10.2018, 11:11
17.10.2018, 09:58
17.10.2018, 08:28
17.10.2018, 07:28
16.10.2018, 14:42
12.10.2018, 14:46
12.10.2018, 13:17
21.09.2018, 12:54
18.09.2018, 18:13
18.09.2018, 13:31
18.09.2018, 12:30
14.09.2018, 13:29
14.09.2018, 08:29
13.09.2018, 15:50
13.09.2018, 14:04
13.09.2018, 13:14
13.09.2018, 12:45
21.08.2018, 12:50
20.08.2018, 17:47
13.08.2018, 20:20
13.08.2018, 10:07
13.08.2018, 09:25
11.08.2018, 20:26
11.08.2018, 20:13
10.08.2018, 13:24
09.08.2018, 13:49
02.08.2018, 07:57
01.08.2018, 20:18
30.07.2018, 14:40
30.07.2018, 13:26
30.07.2018, 12:17
19.07.2018, 14:40
19.07.2018, 14:02
19.07.2018, 13:55
19.07.2018, 13:40
19.07.2018, 13:01
19.07.2018, 12:35
19.07.2018, 11:39

Werden Sie jetzt kostenlos Mitglied

Ja, ich werde Mitglied!

Die Arbeit der Initiative Privater Arbeitsvermittler Deutschlands überzeugt mich -
ich möchte Mitglied werden! Ich möchte mitwirken! Ich will dabei sein!

Bitte beachten Sie vor der Registrierung die Infos in dem Register unten "Registrierungsinfos".

Registrieren Sie sich sofort und kostenlos hier.

 

Die Mitgliedschaft als Personalvermittler, Privater Arbeitsvermittler oder Personalberater ist natürlich kostenfrei und kann jederzeit widerufen werden. E-Mail oder Anruf genügt!

Über 500 Mitgliedsunternehmen!

Sie suchen einen professionellen Arbeitsvermittler? Hier ist das Bundesverzeichnis!

Unterstützer Erklärung Registrierung

Unterstützererklärung: Initiative Privater Arbeitsvermittler Deutschland (IPAVD)
IPAVD / Thesenpapier/Unterstützererklärung (24.04.2009)

Sinn und Zweck dieser Erklärung ist, durch eine große Gruppe von Unterstützern Einfluss auf Gesetzgebung und Bundesagentur für Arbeit im Sinne der betroffenen Akteure (Arbeitslose, Private Arbeitsvermittler) zu nehmen.

Unterstützen auch Sie die
Initiative Privater Arbeitsvermittler Deutschlands (IPAVD)!
Wenn die Ideen/Forderungen der IPAVD realisiert werden, folgert daraus:
- Schnellere und bessere Hilfe für betroffene Arbeitsuchende
- Rasche Zunahme der Vermittlungen bundesweit
- Weitere Reduzierung der Arbeitslosigkeit
- Drastische Verringerung der Langzeitarbeitslosigkeit
- Langfristige Existenzsicherung der PAV (Planungssicherheit)
- Schaffung der Investitionssicherheit für PAV
- Schaffung weiterer Vermittlungsressourcen bei PAV
- Deutliche Reduzierung der Staats-Ausgaben


Unterstützererklärung: Initiative Privater Arbeitsvermittler Deutschland (IPAVD)

IPAVD / Thesenpapier/Unterstützererklärung

1) GA-VGS: mindestens zurück zur alten Fassung aus dem Jahre 2008
Die neue GA-VGS verschlechtert die Arbeits- und Abrechnungsbedingungen der PAV dramatisch.
- Mindestens eine kurzfristige Rückkehr zum 2008-System ist unabdingbar!
2) Umsatzsteuer bei Vermittlungsgutscheinen
Die Abführung der USt. erschwert und behindert den Vermittlungsprozess aus verwaltungstechnischer Sicht völlig unnötig und ist schlicht Wettbewerbsverzerrung, da die UST. auf dem Vermittlungsgutschein nicht separat ausgewiesen wird, obwohl es das deutsche Steuerrecht doch verlangt.
- Abschaffung der Beinhaltung der Umsatzsteuer
3) Rechtsanspruch der privaten Arbeitsvermittlung gegen die Bundesagentur für Arbeit /ARGE /Opt-Kommune zur pünktlichen und zeitnahen Zahlung der Ver-mittlungsprämie aus dem Vermittlungsgutschein
- Eine zeitnahe Honorierung (innerhalb von maximal 2 Wochen) der erbrachten Vermittlungsleistungen ist unabdingbar, insbesondere im Hinblick der vollkommenen Erfolgsorientierung!
4) Gleichstellung der PAV wie „normale Arbeitgeber“
Es kann nicht sein, dass die BA die PAV anders behandelt als Arbeitgeber oder Zeitarbeitsagenturen.
- Gleichstellung ist notwendig.
5) Vereinfachung des Abrechnungsverfahrens im Allgemeinen
- Log-In-System/Vordruckanpassung
6) Zugang zu den Arbeitslosen herstellen:
Über 90 % der Arbeitsuchenden sind im System der BA mit anonymen Profilen verse-hen. Eine direkte Kontaktaufnahme ist somit unmöglich. Die Profile selbst sind häufig schlecht gepflegt oder gar völlig falsch. Mehr als 50 % aller Arbeitslosen wissen überhaupt nicht, dass sie in dem System sind. Über 80 % kennen die Chancen und Vorteile dieses Systems nicht!
- Aufklärung aller Beteiligten über Ziele und Chancen.
- Nötigenfalls müssen Schulungen und Informationsflyer dabei helfen.
- Arbeitslose müssen für Vermittler und Arbeitgeber erreichbar sein.
7) Bürokratie abbauen: Anbindung an BA-System
Bei jeder Vermittlung muss der private Vermittler mit einer Kopie der Gewerbeerlaubnis zusätzlich zu den Abrechnungsunterlagen einen Nachweis seines Gewerbes erbringen.
- IT-Anbindung der privaten Vermittler an BA-System!
- Registrierung, Meldung, Verwaltung und Abrechnung muss in einer moder-nen Industrienation EDV-gestützt erledigt werden!
8) Bürokratie abbauen: Vermittlungsanspruch ab 1. Tag der Arbeitslosigkeit
Der Vermittlungsgutschein (VGS) wird gemäß § 421g SGB III für max. für 3 Monate ausgestellt, viele Arbeitslose erhalten mehrfach einen VGS, jedesmal muss ein Verwaltungsakt durchgeführt werden, damit ein neuer VGS ausgestellt wird, dieser muss gedruckt und i.d.R. per Brief dem Arbeitslosen zugeschickt werden.
- Vermittlungsanspruch für jeden gemeldeten Arbeitslosen ab Tag der Arbeitslosigkeit als Rechtsanspruch ohne zusätzlichen Beleg. Mit und ohne ALG-Bezug.
- Hohe Verwaltungskosteneinsparung u. Freisetzung von Vermittlungsressourcen
Unterstützererklärung: Initiative Privater Arbeitsvermittler Deutschland (IPAVD)
IPAVD / Thesenpapier/Unterstützererklärung / Seite 3 von 4 / 24.04.2009
9) Bürokratie abbauen: Standards bei VGS-Ausgabe
Das Durcheinander, wer wann einen VGS erhält oder nicht, blockiert wichtige Ressourcen, sowohl in den Arbeitsagenturen als auch bei den privaten Vermittlern. Ganz zu schweigen von den ARGEN u. Kommunen!
- Klarheit durch Vermittlungsanspruch für alle, verbindliche Standards für alle!
- Vermittlung in Arbeit muss Vorrang vor allen anderen Maßnahmen haben!
10) Intransparenz abschaffen:
Die Unterschiede zwischen ALG-I- und ALG-II-Empfängern hinsichtlich der Vergabepraxis der VGS schaffen ein intransparentes Gefüge, welches teilweise an Willkür grenzt. Grotesk: ARGEN geben häufig an, sie stellen keinen VGS aus, weil kein Geld da wäre!!! Achtung bei „Qualifizierungsvermittlung“ (Teuer, langsam u. nicht erfolgsabhängig)
- Einheitliche und einfache Regelung, auch für ARGEN und Optionskommunen
- Vorfahrt für direkte Vermittlung (kostengünstig, schnell u. erfolgsabhängig)
11) Arbeitslose informieren:
Arbeitslose werden völlig unzureichend über die JOBBÖRSE und den Vermittlungsgutschein (VGS) informiert!
- Klare und frühzeitige Information über Vermittlungsgutschein bei Arbeits-los-Meldung
- Onlinestellung des eigenen Profils in JOBBÖRSE mit Kontaktdaten, nötigenfalls Hilfestellung oder Schulung der Arbeitsuchenden über Inhalt und Sinn u. Zweck des Arbeitsmarktportals der BA
- Verbesserung der zentralen und gepflegten Anlaufstelle (Listung aller privaten Vermittler)
12) Vermittlungsressourcen schaffen:
Liquidität der PAV erhöhen, Spielraum für Investitionen schaffen: Bereits nach 41 Tagen ist selbst beim Nichtleistungsbezieher der Breakeven erreicht!
- Objektive Prüfung, ob und wie eine vorzeitige Honorierung vor Ablauf der 6 Wochen möglich wäre
- Auszahlung der zweiten Rate nach bereits 4 Monaten gerechtfertigt
- Missbrauch ist ausgeschlossen (seit der Reform in 2005)
13) Neue Arbeitsplätze schaffen:
Vermittlungsressourcen müssen freigesetzt bzw. geschaffen werden. Die direkte Vermittlung über VGS ist kostengünstig, zu 100 % erfolgsabhängig und schnell, es gibt kein vergleichbares Instrument.
- Einstellung von Vermittlern in Privaten Arbeitsvermittlungsagenturen finanziell fördern.
- Dies schafft erstens weitere Arbeitsplätze und
- zweitens wiederum weitere wichtige Vermittlungsressourcen zur Reduzierung der Arbeitslosigkeit und deren Dauer.
Unterstützererklärung: Initiative Privater Arbeitsvermittler Deutschland (IPAVD)
IPAVD / Thesenpapier/Unterstützererklärung /
14) Vermittlungsblockaden beseitigen
Direkte Vermittlung muss absoluten Vorrang haben. Es darf nicht sein, dass Arbeitsagenturen, ARGEN oder Kommunen mit Trägern Verträge schließen, die Arbeitslose daran hindern, eine Stelle anzutreten (Verweigerung VGS). Vermittlungen werden verhindert, indem z.B. Maßnahmeteilnehmer keinen VGS erhalten, so diese gezwungen werden, eine oft unsinnige Maßnahme erst zu Ende zu machen, ohne die Gewissheit auf eine Beschäftigung zu erhalten! Nach der Maßnahme müssen sie erst wieder 8 Wochen arbeitslos sein!!!
- Gleiches Recht für alle Arbeitslosen! Vermittlung muss immer Vorfahrt vor anderen Maßnahmen erhalten!!
15) Erfahrung und Wissen nutzen
Private Vermittler sind kompetent! Durch jahrelange Berufspraxis haben sie ein sicheres Gespür dafür entwickelt, was ggf. noch fehlt oder unternommen werden muss, um zwi-schen Arbeitslosen und Arbeitgeber den Arbeitsvertrag zu bewerkstelligen. Private Ver-mittler sind nah am Arbeitgeber und Arbeitslosen dran. Oft verwehren AfA-, ARGEN oder Kommunal-Mitarbeiter kurze Praktika oder Arbeitserprobungen mit dem lapidarem Hinweis: Nicht nötig!
- Andersherum muss es sein: Der private Arbeitsvermittler hat doch grund-sätzlich ein Vermittlungsinteresse, sonst kann er nicht existieren. Also sollten die Befugnisse und Rechte der privaten Arbeitsvermittler um diese wichtigen Beratungs- u. Integrationsmöglichkeiten erweitert werden. Einheitliche Standards für alle Marktteilnehmer!
Ich unterstütze die vorgenannten Ideen, Ziele und Forderungen der IPAVD, bin selbst in der privaten Arbeitsvermittlung tätig und bestätige dies durch meine Registrierung auf diesem Portal. Meine Unterstützung wird mit meinen Unternehmensdaten zusätzlich auf dieser Seite www.ipavd.de veröffentlicht. Diese Erklärung kann jederzeit ohne Einhaltung von Fristen widerrufen werden.

 

28.04.2009, 18:53 von Roehl | 8160 Aufrufe

Suchen

Umfrage

sehr starkes Interesse (2)
bar
starkes Interesse (1)
bar
Interesse (5)
bar
wenig Interesse (28)
bar
kein Interesse (16)
bar
kein Interesse & erschweren die Vermittlungsarbeit (53)
bar

Wer ist online?

  • Gäste: 223

Kalender

November 2018
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30